Live Stream über Youtube – die schnellste und einfachste Variante

Tipps von Markus Stäbler

Live Stream muss nicht schwierig sein. Um schnell einen Stream in der Gemeinde, Jugendkreis oder ähnliches aufzubauen, benötigt man einfach ein Notebook oder PC und eine integrierte oder externe Webcam.

Wichtig bzgl. Streaming über das Smartphone oder ein Tablet: Technisch würde auch ein Smartphone oder ein Tablet funktionieren. Allerdings hat YouTube diese Funktionalität gesperrt für YouTube Kanäle unter 1000 Abonnenten. Deshalb beschränke ich mich beim Erklären auf das Streamen über den PC.

…..

Youtube Account anlegen

Lege einen Youtube Account an und klicke anschließend oben rechts auf das Kamerasymbol

Anschließend beantrage die Berechtigung auf Youtube zu streamen. Es dauert 24 Stunden bis du die Berechtigung hast.

…..

Live Stream starten

Um einen Live Stream zu starten gehe wieder auf das Kamerasymbol und starte einen Live Stream.

…..

Einstellungen vornehmen

Gebe einen ansprechenden Namen ein. Anschließend musst du entscheiden, ob du den Live Stream öffentlich machen möchtest (also für alle sichtbar) oder nur für alle, die einen Link erhalten.

Ich würde empfehlen einen Livestream vorab zu terminieren, um dann auch den Link zum Live Stream in der Gemeinde zu verteilen oder damit zu werben.

Falls man mehrere Video- und Audioquellen am PC angeschlossen hat, dann kann man hier in den Einstellungen die richtigen Quellen auswählen. Außerdem kann die Chatfunktion deaktiviert werden.

…..

Stream starten

Wenn ihr auf weiter klickt, dann könnt ihr noch ein Standbild auswählen bzw. wird direkt eines aufgenommen. Von dort aus könnt ihr den Stream direkt starten.

…..

Geplante Streams verwalten

Bei terminierten Streams kann man oben auf den Reiter „Verwalten“ wechseln. Dort sieht man die angelegten Termine. Von dort kann der Link an die Gemeinde verteilt werden oder der Stream gestartet werden.

Neben der Technik ist es noch wichtiger den Inhalt ansprechend zu gestalten. Lieber kurzweilig als zu langgezogenes Programm. Außerdem empfehle ich den Chat mit zu verwenden oder alternativ die Möglichkeit eine Whatsapp o.ä. an den Redner senden zu können. So entsteht wirklich ein Art Dialog.

Viel Freude beim Experimentieren.